Tommy Wieringa


© Peter-Andreas Hassiepen
}
Frankfurter Buchmesse
Ehrengast 2016
EN NL DE

Tommy Wieringa

1967, Goor. Schriftsteller, Kolumnist, Reisender

Seit seinem Durchbruch mit dem hochgelobetn Roman Joe Speedboot (2005) zählt Tommy Wieringa zu den meistgelesenen Schriftstellern der Niederlande. 2009 erschien der Roman Caesarion, mit dem er sich Kritikern zufolge einen Platz in der "Top Ten der niederländischen Literatur" sicherte. In seinem 2015 erschienenen Buch Een mooie jonge vrouw (Eine schöne junge Frau) erzählt er eine tragische Liebesgeschichte. Die deutsche Übersetzung seines Werks Dit zijn de namen (2012), das von einem Flüchtlingsdrama handelt, soll im September 2016 erscheinen; das Buch wurde mit dem begehrten Libris-Preis ausgezeichnet. Im Jahr 2011 kam Ga niet naar zee heraus, ein Sammelband seiner Kolumnen, und 2016 folgten Reiseerzählungen unter dem Titel Honorair Kozak. Wieringas Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Links

  Übersetzungen   www.letterenfonds.nl/   Lesung Alte Nikolaikirche   Issue: Seeking Refuge - Tommy Wieringa & Gustaaf Peek   Changed: Tommy Wieringa   "Dies sind die Namen" - Römerhallen   De Bezige Bij   Hanser   Deutscher Taschenbuch Verlag DTV

Übersetzte Bücher

Dies sind die Namen
Hanser, 2016
Übersetzung von Bettina Bach
Originaltitel: Dit zijn de namen (De Bezige Bij, 2012)




In diesem Roman, für den Tommy Wieringa den Libris-Preis erhielt, erzählt er von einem beispiellosen Flüchtlingsdrama und von einem Polizisten auf der Suche nach sich selbst.
Sie waren dreizehn auf ihrer Flucht, jetzt sind sie nur noch fünf. Eine Gruppe illegaler Migranten wurde von skrupellosen Schleppern in der Steppe östlich der Karpaten ausgesetzt. Ob sie die Grenzen ihres Landes wirklich überquert haben, erfahren sie lange nicht. In der fiktiven Stadt Michailopol irgendwo in Osteuropa herrschen Gesetzlosigkeit und Korruption. Pontus Beck ist dort Polizeikommissar. Job, Wohnung und regelmäßiger Sex sind ihm sicher, aber etwas Entscheidendes fehlt. Der Polizist und die Flüchtlinge – wonach sind sie auf der Suche und was wäre es, das zu finden sich lohnt? „Mitreißend, intelligent und überzeugend“ (De Standaard) erzählt Tommy Wieringa von Zeiten des Umbruchs in Europa.
'Dies sind die Namen' ist ein Werk, in dem sich bravuröser Stil, philosophischer Tiefgang und aphoristische Kraft mit einer gemeißelten Komposition paaren. Ein dunkler Roman über Migration und Religion, der aufgrund seiner geschmeidigen und grazilen Sprache dennoch leicht anmutet.

Jury des Libris-Literaturpreises