Aline Sax


© Koen Broos
}
Frankfurter Buchmesse
Ehrengast 2016
EN NL DE

Aline Sax

1984, Antwerpen
Doktor der Geschichte. Liebt Gewitter. Hasst Eselsohren.

Debütierte als Sechzehnjährige mit Mist over het strand (2001) (Nebel über dem Strand), einer Geschichte über zwei deutsche Kindersoldaten während der Landung der Alliierten in der Normandie. Der historischen Geschichte blieb sie danach treu. Duivelsvlucht (2002) (Teufelsflug) handelt von der Bande der Bockreiter, De gebroken harp (2004) (Die zerbrochene Harfe) über den Osteraufstand in Irland und Geen stap terug (2005) (Kein Schritt zurück) von der Schlacht um Stalingrad. Ihren internationalen Durchbruch hatte sie mit Wij, twee jongens (2006) (Eine Welt dazwischen, 2008) über eine arme flämische Familie Anfang des 20. Jahrhunderts, die in die Vereinigten Staaten emigriert. Es folgten De kleuren van het getto (2011) (Die Farben des Ghettos). 2013 erschien Het meisje en de soldaat (Das Mädchen und der Soldat, 2016). Ihr Werk wurde ins Dänische, Deutsche und Englische übersetzt.
Wie Menschen sich in schwierigen Verhältnissen durchschlagen, das fasziniert sie.

Links

  Übersetzungen   Aline Sax   Auteurslezingen   Jacoby & Stuart   De Eenhoorn

Übersetzte Bücher

Das Mädchen und der Soldat
Übersetzt von Mirjam Pressler
Jacoby & Stuart, 2016
Originaltitel: Het meisje en de soldaat (De Eenhoorn, 2013)



Ein winziger Ort in Belgien hinter der Frontlinie während des Ersten Weltkriegs. In dem Gasthaus, in das die Soldaten kommen, lebt ein blindes kleines Mädchen. Eines Tages findet sie sich auf »ihrer« Bank neben einem Fremden wieder, einem schwarzen Soldaten, der nach gerösteten Nüssen duftet. Langsam entwickelt sich eine Freundschaft. Er erzählt ihr vom heißen Afrika und von seiner Frau und seinem Kind. Sie erzählt ihm von ihrem Vater, der auch an der Front kämpft. In dem kleinen Mädchen entdeckt der Soldat nichts von dem Misstrauen, das die anderen Menschen ihm, dem Schwarzen, entgegenbringen. Er fühlt sich gut in ihrer Nähe, sie hat keine Angst vor ihm. Doch eines Tages bleibt die Bank leer, und das blinde Mädchen macht sich auf die Suche nach »ihrem« Soldaten. Sie wird ihn finden …

Das Mädchen und der Soldat ist eine feinsinnige, stille und überraschend harte Geschichte. Die kraftvollen und stimmungsvollen grau-grünen Illustrationen von Ann De Bode haben fast den Charakter von Gemälden.

An Stessens, Cobra.be