Allard Schröder


© Anja van Wijgerden
}
Frankfurter Buchmesse
Ehrengast 2016
EN NL DE

Allard Schröder

Haren, 1946

Allard Schröder, geboren 1946 in Haren, ist Autor von Romanen, Novellen und einem Lyrik-Band. Der Hydrograf, sein dritter Roman, wurde 2002 mit dem renommierten AKO Literatuurprijs ausgezeichnet. Das Buch wurde in den Niederlanden zum Bestseller.

Links

  http://www.allardschroder.nl   Übersetzungen   www.letterenfonds.nl   Mare Verlag   De Bezige Bij

Übersetzte Bücher

Der Hydrograf
Übersetzung von Andreas Gressmann
Mare Verlag, 2016
Originaltitel: De hydrograaf (De Bezige Bij, 2002)






















Hamburg, 1913: Ein junger Hydrograf schifft sich auf der Posen mit Ziel Valparaíso ein, vorgeblich, um das Verhalten der Wellen zu erforschen. Eigentlich jedoch befindet er sich auf der Flucht vor einem geordneten, aber uninspirierten Leben und einer arrangierten Ehe. Als in Lissabon eine rätselhafte Schönheit an Bord kommt, rücken die wissenschaftlichen Interessen des Meeresforschers endgültig in den Hintergrund. Wie würde sein Leben aussehen, könnte er es an der Seite einer solchen Frau verbringen? Doch der Hydrograf ist nicht der einzige Passagier, der sich für die Unbekannte interessiert, und sie ist nicht das, was sie auf den ersten Blick zu sein scheint. In seinem preisgekrönten Roman zeichnet Allard Schröder das sensible Bild einer zerrissenen Persönlichkeit, deren Lebensweg vorherbestimmt scheint, bevor sie sich in der abgeschotteten Welt eines Schiffs auf hoher See endlich der Vision eines anderen Daseins hinzugeben wagt.