Mano Bouzamour


© Mart Boudestein
}
Frankfurter Buchmesse
Ehrengast 2016
EN NL DE

Mano Bouzamour

1991, Amsterdam. Romancier, Kolumnist
Mano Bouzamours Erstling De belofte van Pisa avancierte zum besten Romandebüt des Jahres 2014. Die Film- und Theaterrechte sind mittlerweile verkauft, und 2016 erscheint das Buch auf Deutsch (als Samir, genannt Sam) sowie in weiteren Sprachen. Bouzamour, als Sohn marokkanischer Einwanderer in einem Amsterdamer Multi-Kulti-Viertel aufgewachsen, verarbeitete in dem Buch seine Schulzeit an einem Elitegymnasium im gediegenen Stadtteil Zuid. Temporeich, selbstironisch und stilistisch ausgefeilt schildert er das Aufeinanderprallen zweier Kulturen. Sein Roman fand großen Anklang bei Literaturkritikern, wurde jedoch von der marokkanischen Gemeinschaft nicht gut aufgenommen. Er schreibt eine viel diskutierte Kolumne für die Amsterdamer Tageszeitung Het Parool, ist für Zeitschriften wie Elle und Cosmopolitan tätig und häufig in Radio- und Fernsehsendungen zu Gast. Das Erscheinen seines zweiten Romans Witte Donderdag ist für 2016 geplant.

Links

  Kunst ist, was wir teilen   Lesung Fikry El Azzouzi & Mano Bouzamour   Anne Frank. Spurensuche & Diskussion   New Wave   Niederländische Stiftung für Literatur   Übersetzungen   www.manobouzamour.nl   Prometheus   Residenz

Übersetzte Bücher

Samir, genannt Sam
Übersetzung von Bettina Bach
Residenz, 2016
Originaltitel: De belofte van Pisa (Prometheus, 2015)

Leseprobe

Auf einem gestohlenen Flügel spielt Samir, genannt Sam, morgens klassische Musik, beim Freitagsgebet in der Moschee kämpft er mit Fantasien von blonden, nackten Teufelinnen, im Geschichtsunterricht träumt er von Rache für die mutige Anne Frank, am glücklichsten ist er jedoch, wenn er nachts mit seinem geliebten Bruder auf der Vespa durch Amsterdam brausen darf. So wächst Sam als Sohn marokkanischer Einwanderer im bunten De-Pijp-Viertel heran, bis sein großer Bruder, der von Betrug und Diebstahl lebt, verhaftet wird und für sechs Jahre in den Knast muss. Doch Sam verspricht ihm, allen Widerständen zum Trotz den Schulabschluss im bürgerlichen Elitegymnasium zu schaffen, und meistert ein Leben voller Kontraste mit viel Witz und Frechheit
Die Realität der multikulturellen Gesellschaft wird spannend, locker und differenziert beschrieben. Eine wunderbare Geschichte über Identitäten, Heranwachsen und Liebe, die Bouzamour mit Schwung, witzigen, scharfsinnigen Dialogen und pulsierender Gossensprache erzählt.

NRC Handelsblad

An der Vitalität dieser Kunstsprache lässt sich vor allem eines ablesen: die Begabung Bouzamours.

Frankfurter allgemeine Zeitung

Bouzamour drischt mit voller Kraft auf Klischees ein, gleichzeitig verkehrt er sie jedoch in ihr Gegenteil. Dank seinem schelmischen Stil sprüht dieser mitreißende und unterhaltsame Coming-of-Age-Roman.

Knack

Bouzamour verschafft sich mit seinem überzeugenden Debüt Zugang zur ersten Reihe der niederländischen Literatur.

Reformatorisch Dagblad