Marco Kunst


© Querido
}
Frankfurter Buchmesse
Ehrengast 2016
EN NL DE

Marco Kunst

1966, Vlissingen.
Schriftsteller. Legt sich nicht auf ein Genre fest. Mag das Wort „Dünen“.


Marco Kunst studierte Philosophie an der Reichsuniversität Utrecht und unterrichtete anschließend an verschiedenen Kunstakademien und Instituten für Künstlerische Gestaltung. In den neunziger Jahren fängt er an zu schreiben und in verschiedenen Zeitschriften erscheinen Erzählungen für Erwachsene. 1999 gab er sein Debüt mit dem Erzählungsband De genietmachine. Erst 2004 erscheint dann sein nächstes Buch, Gewist, ein Jugendbuch. Danach folgt ein Buch nach dem anderen, und auch die  deutschen Übersetzungen folgen auf dem Fuß. 2013 gewinnt Marco Kunst den Preis 'Vlag en Wimpel' für De Sleuteldrager (2012). Ein Jahr später gewinnt er denselben Preis noch einmal, diesmal für Vlieg! (2013).

Links

  https://marcokunst.wordpress.com/   Niederländische Stiftung für Literatur   Übersetzungen   Lemniscaat   Gerstenberg

Übersetzte Bücher

Herr der Zeiten
Gerstenberg Verlag, 2016
Übersetzung von Rolf Erdorf
Originaltitel: Kroonsz (Lemniscaat, 2014)















Leseprobe

Amsterdam 1670. Wessels Vater arbeitet an einer Erfindung, die sämtliche Naturgesetze außer Kraft setzt: Er kann die Lebenslinie eines Menschen sichtbar machen und auch seinen Tod vorhersagen. Als er entdeckt, dass er selbst nur noch wenige Tage zu leben hat, wagt er ein Experiment mit furchtbarem Ausgang: Er bleibt am Leben, aber weder tot noch lebendig, ein Zombie ... Wessel muss seinen Vater stoppen, bevor der Riss im Gewebe der Wirklichkeit, der durch das Experiment entstanden ist, immer größer wird und alles zu vernichten droht. Der Riss durch Zeit und Raum führt Wessel bis in die Gegenwart, wo er Pink trifft- ein Mädchen in seinem Alter. Ob sie ihm helfen kann, den Riss zu schließen?

Ein fesselnder Ideenroman, der unter die Haut geht. Und der die großen Fragen von Leben und Tod, Zeit und Raum gleichermaßen poetisch wie mitreißend thematisiert.
Eine Geschichte, die nie langweilt, die mit schönen, poetischen und philosophischen Sätzen zum Nachdenken anregt und einen guten Spannungsbogen und ein schönes Ende hat.

Conny Schelvis - boekbijlage.nl