Tsead Bruinja


}
Frankfurter Buchmesse
Ehrengast 2016
EN NL DE

Tsead Bruinja

1974, Rinsumageest.
Dichter. Dozent. Kolumnist.


Tsead Bruinja wurde in Friesland geboren, lebt in Amsterdam und arbeitet als Dozent für Lyrik im Fachbereich Creative Writing an der ArtEZ Arnhem und als Kolumnist. Seine erste Gedichtsammlung in friesischer Sprache erschien im Jahr 2000. Sein niederländisches Debüt Dat het zo hoorde erschien 2003 und wurde für den Jo Peters Poëzie Prijs nominiert. Bruinja stellt Anthologien zusammen - darunter die viel beachteten Kutgedichten und Droom in blauwe regenjas. Nieuwe Friese dichters - rezensiert, moderiert Literaturevents und tritt selbst regelmäßig im In- und Ausland auf. Ende 2008 war Bruinja unter den Nominierten für den Ehrentitel Dichter des Vaderlands für den Zeitraum 2009-2013. Er wurde Zweiter. Zuletzt erschienen die Sammlungen Overwoekerd (2010, nominiert für den Ida Gerhardt Poëzieprijs 2012) und Binnenwereld, buitenwijk, natuurlijke omstandigheden (2015). Sein Werk wurde in neun Sprachen übersetzt.

Links

  On Stage: Tsead Bruinja & Ruth Lasters   http://www.tseadbruinja.nl/   Niederländische Stiftung für Literatur   Übersetzungen   Cossee   SIC-Literaturverlag   Edition Virgines

Lesen Sie auch

Maud Vanhauwaert 1984, Veurne. Lyrikerin. Essayistin. Performerin.

Ester Naomi Perquin 1980, Utrecht. Dichterin. Kolumnistin. Radiomoderatorin.

Mustafa Stitou 1974, Tétouan. Lyriker. Performer. Ex-Stadtschreiber von Amsterdam.

Ruth Lasters 1979, Antwerpen. Autorin, Dichterin. Schreiben ist für sie die faszinierendste Form des Nachdenkens.

Übersetzte Bücher

Polderpoesie. Junge Lyrik aus Flandern und den Niederlanden
[Sic]-Literaturverlag, 2016
Übersetzung von Stefan Wieczorek, Ard Posthuma,
Gregor Seferens, Rosemarie Still und Waltraud Hüsmert

























Polder sind typische Landschaften Flanderns und der Niederlande. Polder sind neues Land, das dem Meer abgerungen wurde. Polderpoesie schafft Neuland und stellt 21 junge flämische und niederländische Lyrikerinnen und Lyriker zweisprachig auf Niederländisch und Deutsch.
Bei Tsead scheinen die Worte zu leben. Sie verändern. Bin ich fröhlich, dann lesen seine Texte mich traurig. Ich bin traurig, dann lesen seine Worte mich froh.

Herman van Veen