Illustrationen von Ingrid Godon und Kinderporträts von August Sander

26. Mai - 10 Juli 2016
Eine Ausstellung des Museum für Angewandte Kunst Köln in Zusammenarbeit mit der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur.

Die Ausstellung vereint erstmals eine Auswahl von Kinderporträts des berühmten Fotografen August Sander mit einer Reihe eindringlicher und zart gezeichneter Porträts der flämischen Illustratorin Ingrid Godon, die diese für ihr Buch „Ich wünschte“ schuf.  Der intensive, zumeist frontal auf die porträtierten Kinder und deren spezifischen Ausdruck gerichtete Blick der beiden Künstler verbindet die Werkgruppen. Darüber hinaus verbinden die poetischen Texte des niederländischen Kinderbuchautors Toon Tellegen (Übersetzung Birgit Erdmann), in denen der Autor fiktive Wünsche und Gedanken der von Ingrid Godon gezeichneten Kinder in Worte fasst, die fast 100 Jahre auseinanderliegenden Arbeiten von August Sander und Ingrid Godon. Die Ausstellung entwickelt so ein eindrückliches und zeitloses Bild von Kindheit und nähert sich deren spezifischem Wesen an. Ein umfangreiches museumspädagogisches Programm begleitet die Ausstellung.

Die Ausstellung „Schau mich an“ steht im Kontext der Internationalen Kinder- und Jugendbuchwochen, die in diesem Jahr ihr 20. Jubiläum mit dem Fokus auf Flämische und Niederländische Kinder- und Jugendliteratur feiern. Die August Sander-Fotografien sind Leihgaben der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur.

Ein umfangreiches museumspädagogisches Programm begleitet die Ausstellung.

MAKK - Museum für Angewandte Kunst Köln
An der Rechtschule, 50667 Köln

Eintritt: 3 Euro/erm. 1,50 Euro (öffentliche Führungen im Eintrittspreis inbegriffen)
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 11 - 17 Uhr

www.makk.de
Internationale Kinder- und Jugendbuchwochen 2016